In der Öffentlichkeit wird das Thema Migration immer wieder mit Klischeebildern aufgegriffen. Dabei spielen die Medien eine große Rolle. Die negative Berichterstattung durch einen Teil der Medien führt dazu, dass die Vorurteile gegenüber Menschen mit Migrationsgeschichte bzw. Migrationshintergrund stärker werden. Dies hat die Folge, dass Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in unserer Gesellschaft zunehmen.
Vor allem die von rechtsradikalen Kreisen organisierten Kampagnen gegen Menschen islamischen Glaubens bringen eine neue Welle der Xenophophie und Islamophobie, die unsere Gesellschaft spaltet. Als Perspektive Global stellen wir uns gegen jede Art von Diskriminierung der Menschen aus anderen Kulturkreisen. Durch unsere Forschungsarbeiten und Projekte werden wir neue Formen des Miteinanders in unserer Gesellschaft entwickeln, um ein friedliches Zusammenleben zu ermöglichen. Die gesellschaftliche Realität und die demographische Entwicklung fordern uns heraus, in allen Bereichen des Alltags einen Paradigmenwechsel zu vollziehen. Wir werden aus unseren Forschungsarbeiten neue wichtige Impulse gewinnen, damit die Wissenschaft und Praxis davon profitiert. Der gesellschaftliche Wandel macht deutlich, dass die Zukunft vielfältig ist. Es kommt darauf an, wie man diese Zukunft gestaltet. Hierzu stellen wir uns der Herausforderung, um gemeinsam mit unseren Partnern in den Bereichen Bildung und Wissenschaft sowie im Alltag das Zusammenleben zu gestalten.

PerspektiveGlobalAllgemeinIn der Öffentlichkeit wird das Thema Migration immer wieder mit Klischeebildern aufgegriffen. Dabei spielen die Medien eine große Rolle. Die negative Berichterstattung durch einen Teil der Medien führt dazu, dass die Vorurteile gegenüber Menschen mit Migrationsgeschichte bzw. Migrationshintergrund stärker werden. Dies hat die Folge, dass Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in...Interkulturelle Bildung, Gesundheit und soziale Dienste GmbH